Injektionslipolyse   “Fettweg-Spritze“

 

Die Kombination aus Phosphatidylcholin (natürliches Sojalezithin) mit Deoxycholat (fettlösende Gallensäure) bewirkt durch eine induzierte Entzündungsreaktion mit den typischen Nebenwirkungen wie Rötung, Schwellung, Hämatome und leichten Schmerzen eine Schmelzung von unerwünschten, lokalen Fettdepots, die durch herkömmliche Maßnahmen wie Sport, Ernährung nicht weg zu bringen sind.

Gleichzeitig kommt es im behandelten Bereich zu einem lokalen Hautstraffungseffekt.

Die Wirkung ist langfristig und kann je nach Bedarf nach Abklingen der Entzündungsreaktion nach ca. 3 Wochen durch eine erneute Behandlung verstärkt werden.

Beliebte Behandlungsareale sind Gesicht (Hamsterbäckchen, Doppelkinn) Oberarme, Bauch, Hüfte oder Oberschenkel (Reithose/Knie).