Fruchtsäure-Peeling

Die Fruchtsäurepeelings gehören zu den chemischen Peelings und bilden die Basis einer minimal-invasiven Hautverjüngung.

Die Hornhaut, als oberste Schutzschicht der Haut, legt mit der Zeit einen Grauschleier über unseren Teint und sorgt dadurch für ein müdes, stumpfes und fahles Hautbild. Zudem können die Wirkstoffe selbst hochwertigster Kosmetika nicht mehr tief genug in die Haut gelangen.

Medizinische Peelings (Fruchtsäurepeelings) steuern diesem Problem entgegen, indem sie auf schonende, aber sehr effektive Weise in die obersten Hautschichten eindringen. Dadurch wird neben der schrittweisen Entfernung der Hornschicht auch der Hautstoffwechsel stimuliert, im Vergleich zu den mechanischen Peelings zusätzlich die Kollagenbildung angeregt und die natürliche Regeneration der Haut angekurbelt.

Ein optimales Ergebnis erreichen Sie bei 3-4 Anwendungen hintereinander,

  • 1-2 Mal im Jahr.

Alle medizinischen Peelings sind sehr gut kombinierbar mit MicroNeedling oder Mesotherapie.

Anwendungsgebiete:

Fahler Teint, Knitterfältchen, Hautunreinheiten (auch bei Teenies), großporige Haut, Akne-Narben und Pigmentflecken.

Das Ergebnis ist ein strahlendes, ebenmäßiges, glattes und verjüngtes Hautbild sowie die optimale Wirkung von Pflegecremes.